Home

     

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert!!!!,

Die neue Homepage des MSC Ubstadt-Weiher

finden sie unter: 

www.msc-ubstadt-weiher.de

Dateistand dieser Seite ist der 31.12.2013

 
Herzlich Willkommen
beim MSC Ubstadt-Weiher e.V. im ADAC

 
Deutscher Meister 1962,2002,2003,2009,2012,2013
Vizemeister 1964,1994,1995,1997,2001,2006,2008
Deutscher Pokalsieger 1998 + 2012 + 2013
Hallenmasters 2008 + 2009
ADAC Nachwuchspokal 2010
Deutscher Jugendmeister 2012 + 2013
 
 
 
 
 
 
 
 
JOSEF - UBL - Gedächtnisturnier
am 29. und 30.03.2014 EINTRITT FREI
 

Wie in jedem Jahr wird der erste Höhepunkt beim MSC Ubstadt-Weiher das Josef - UBL-Gedächtnissturnier sein. An zwei Tagen werden 6 Mannschaften den Pokal ausspielen. Mit von der Partie sind die Vereine: MSC Puma Kuppenheim, MSC Pattensen, MSF Tornado Kierspe, 1. MSC Seelze, MSC Philippsburg und der MSC Ubstadt-Weiher.

Am Samstag Abend wird zudem die Meisterfeier des MSC Ubstadt-Weiher im Festzelt direkt an der Platzanlage statt finden. Nähere Informationen hierüber dann auf der neuen Homepage.

 
 
 
MSC-Ubstadt-Weiher arbeitet an neuer Homepage

Sehr geehrte Damen und Herren - liebe Fans und Gönner des MSC Ubstadt-Weiher, von vielen Seiten wurden wir angesprochen wann und ob unsere Homepage gepflegt und aktiallisiert wird. Diese Seite wird nicht mehr gepflegt da wir an einer neuen Homepage arbeiten. Bernd Neumann hat zum 31.12.2013. diese Homepage abgegeben und die neu entworfene Homepage sollte zeitnah online gehen. Wie so oft im Leben läuft aber nicht alles nach Plan und so auch in diesem Fall - es wird aber nur noch wenige Tage dauern bis es soweit ist. Die Homepage wird in komplett neuem Design erscheinen und wir hoffen sie wird Euch gefallen. Bis dahin noch ein wenig Geduld - bald ist sie fertig!!!!!!!!!!!!!!!!!! 

Um unsere Fangemeinde aber nicht ganz im Unklaren zu lassen hier noch einige Info`s und Berichte zum angefangenen Motoballjahr beim MSC Ubstadt-Weiher. Die ersten Trainings auf dem Platz liegen schon hinter der Mannschaft und am Sonntag dem 09.03. absolvierte man das erste Vorbereitungsspiel gegen den MSC Philippsburg auf eigener Platzanlage. Obwohl Andre Retich, Kevin Gerber und unser Neuzugang Dominic Hassis bei diesem Spiel nicht dabei waren konnten der MSC Ubstadt-Weiher überzeugend mit 11:5 gewinnen. Luca Böser wird dieses Spiel noch lange in Erinnerung bleiben denn er erzielte in seinem ersten Spiel bei den Grossen auch sein erstes Tor - herzlichen Glückwunsch Luca!!!!!!!!!! Auf seiten des MSC Philippsburg fehlte verletzungsbedingt Jan Zoll.

Ein weiterer Neuzugang (Heimkehrer) ist Dominic Hassis. Er wird ab 2014 den Kader des MSC Ubstadt-Weiher erweitern und kehrt damit an seine alte Wirkungsstätte zurück. Er begann seine ersten Gehversuche in der Jugend des MSC Ubstadt-Weiher und wechselte später zum MSC Taifun Mörsch. Jetzt ist er wieder heimgekehrt und tritt damit in die Fussstapfen seines Vaters (Oskar Hassis) und seines Grossvaters (Manfred Hassis) der Name Hassis hat Tradition in diesem Verein und wir wünschen ihm viel Erfolg.

Am Samstag dem 13.03. fand das zweite Vorbereitungsspiel gegen den MSC Taifun statt - auch dieses Spiel konnte der MSC Ubstadt-Weiher für sich entscheiden. Endstand 4:1

 
 
Es ist vollbracht !!!!!!
Der MSC Ubstadt-Weiher verteidigt seinen Titel in einem hochspannenden Finale in der Verlängerung mit 4:1
Herzlichen Dank an alle Fans des MSC für die tolle Unterstützung während der ganzen Saison!!!!

MSC Ubstadt-Weiher ist Deutscher Motoball-Meister 2013

In einem hochspannenden Finale konnte der MSC Ubstadt-Weiher Puma Kuppenheim in der Verlängerung mit 4:1 besiegen.

Mannschaftsaufstellung: Tor: Benjamin Schimmel, Sören Gerber, Rene Krämer; Spieler: Marvin Lowinger, Marco Weis, Kevin Gerber, Kevin Fröhlich, Malte Schulz, Andre Retich; Sportleiter: Uwe Maurer; Mechaniker: Timo Heil und Mario Vogel

Bevor es am Samstagabend zum eigentlichen Finalspiel kam spielte um 16 Uhr der deutsche Jugend-Motoball-Meister 2013, der MSC Ubstadt-Weiher, gegen das Jugendteam des MSC Taifun Mörsch. Bei seinem 10:1 Sieg ließ der Jugendmeister den Hausherren nicht den Hauch einer Chance und bewies, warum er nach 2012 auch in diesem Jahr an der Spitze der Jugendteams steht. Im Anschluss zeigten zwei Motocross-Freestyler ihr Können in einer spektakulären Show.

Nach den offiziellen Grußworten und dem Singen der Nationalhymne war die Spannung im Erwin -Schöffel -Stadion kaum noch zu überbieten. Die zahlreichen gelb/schwarz gekleideten Fans der beiden Endspielteilnehmer, sowie das restliche motoballbegeisterte Publikum konnten den Anpfiff zum Finale kaum noch erwarten.

Den Spielverlauf möchte ich aus der Sicht eines Fans des MSC Ubstadt-Weiher beschreiben:

Beide Teams, Puma Kuppenheim und unsere „jungen Wilden“ vom MSC Ubstadt-Weiher  stehen zur Mannschaftsvorstellung am Mittelkreis. Unser Team ist komplett, nur Jens Kehrer fehlt, da er beruflich auf der AIDA unterwegs ist. Die Freundinnen unserer Spieler sehen in ihrer gelb/schwarzen Kleidung und ihren bemalten Gesichtern toll aus und begrüßen mit den übrigen mitgereisten Fans jeden einzelnen Spieler lautstark. Auch Bürgermeister Tony Löffler und Armin Gärtner stehen in unserem Fanblock und bekommen die einzigartige Stimmung zu spüren. Dann endlich geht es los. Das erste Viertel vergeht torlos obwohl es auf beiden Seiten zahlreiche Torchancen gibt. Pfosten, Latte  und vor allem die beiden Torhüter Sören Gerber (Ubstadt-Weiher) und Michael Dalmasso (Kuppenheim)verhindern einen Treffer. Bei jedem Schuss der am Tor vorbei geht, schreit die Meute auf.

Im nächsten Spielabschnitt werden wir Fans aus Ubstadt-Weiher nach einer Traumkombination von Kevin Gerber, Andre Retich und Marvin Lowinger endlich mit einem Tor belohnt. Mit seinem „schwachen“ linken Fuß trifft Marvin in der 21.Minute und unser Team geht mit 1:0 in Führung. Sören Gerber pariert einige 100%-ige  und bewahrt unsere Führung. In der Halbzeitpause ist die Stimmung auf den Rängen super, es wird gesungen und getanzt.

Nach der Pause geht es spannend weiter. Beide Mannschaften schenken sich nichts, aber dennoch ist es ein faires Spiel. Trotz Unterzahlspiel überwindet Benjamin Walz unsere Abwehr und trifft in der 45.Minute zum Anschlusstreffer zum 1:1. Die Spannung steigt! In der darauffolgenden Viertelpause passiert es plötzlich: die Musik und vor allem die eine Hälfte der Flutlichtanlage fällt aus. Keiner weiß, wann es weitergehen kann, denn die Lampen müssen erst abkühlen bevor sie wieder brennen. Nach 30 endlos erscheinenden Minuten und vielen Spekulationen geht es endlich weiter.

Das letzte Viertel beginnt und viele bis dahin gelassene Fans  werden zu nervösen Menschen. Ich auch! Beide Mannschaften versuchen das entscheidende Tor zu erzielen aber mit dem Abpfiff wird klar: es gibt Verlängerung. In dieser gelingt es unserem Mannschaftskapitän Kevin Gerber, von allen im Verein auch „Checker“ genannt, unser Team mit 2:1 in Führung zu bringen(82.Min). Jetzt nur keinen unnötigen Ballverlust riskieren. In der zweiten Hälfte der Verlängerung dann die Erlösung für uns Fans des MSC Ubstadt-Weiher: Andre Retich trifft zum 3:1 (93.Min) und wir dürfen langsam hoffen. Als er dann auch noch den Treffer zum 4:1 erzielt entsteht riesiger Jubel. Noch vier Minuten und der MSC Ubstadt-Weiher kann, wie im Jahr zuvor, das Triple perfekt machen. Dann der erlösende Abpfiff und es ist geschafft. Wir sind deutscher Meister!!!

Die Mannschaft kommt zu den Fans und bedankt sich für die Unterstützung. Als die gesamte Mannschaft in ihren Siegershirts aufs Podium gerufen wird ist der Jubel bei den Fans des neuen und alten deutschen Meisters groß. Kevin Gerber erhält den Pokal, jeder Spieler eine Medaille und im Anschluss gibt es ein spektakuläres Feuerwerk. In Ubstadt-Weiher angekommen, wird die Siegermannschaft von vielen Fans im geschmückten Clubhaus empfangen und bis früh in den Morgen ausgelassen gefeiert.

An dieser Stelle möchten wir uns beim Veranstalter Taifun Mörsch für die gelungene Veranstaltung bedanken.

Der MSC Ubstadt-Weiher bedankt sich vor allem  auch bei den Helfern, Fans, Sponsoren und der Gemeinde Ubstadt-Weiher für die Unterstützung in der Motoball-Saison 2013.

 
 
M o t o b a l l - P l a y - O f f   2 0 1 3
Wir stehen im Endspiel !!!!

Schwarz/Gelbes Finale in Mörsch

Wie auch im vergangenen Jahr treffen Puma Kuppenheim und der MSC Ubstadt-Weiher im Finale um die deutsche Motoball-Meisterschaft aufeinander. Am Samstag, den 19.10.2013 findet im Stadion des MSC Taifun Mörsch der Höhepunkt des Jahres für alle Motoballfans statt.

Um 16 Uhr tritt zunächst die Jugend des MSC Taifun Mörsch gegen den amtierenden deutschen Jugendmeister, MSC Ubstadt-Weiher, an. Im Anschluss präsentiert der Veranstalter eine Freestyle-Motocross-Show. Nach den offiziellen Ansprachen und dem Warmfahren beginnt schließlich um 19 Uhr das eigentliche Finale zwischen den beiden erstplatzierten Teams der Südliga. Nach Spielende findet die Siegerehrung mit einem anschließenden Höhenfeuerwerk statt.

Fanbus:

Alle Fans des MSC Ubstadt-Weiher, die sich für die Busfahrt angemeldet haben, treffen sich ab 14 Uhr in der Motoball-Arena. Abfahrt ist um 14:30 Uhr, damit wir rechtzeitig zum Spiel unserer Jugend in Mörsch sind.

Endspielfeier:

Da der Kirchplatz in Weiher belegt ist empfangen wir unser Team ab ca. 22:30 Uhr in der Motoball-Arena. Wir laden alle Fans, Freunde und Gönner des MSC Ubstadt-Weiher, sowie die Bevölkerung  recht herzlich ein, mit uns den Saisonabschluss zu feiern.

                        

     

      

Am 19.10.ab 16:00 Uhr geht es um die Wurst.
Auf Jungs holt Euch den Titel !!!!!!!
Gegner wird wie im letzten Jahr Puma Kuppenheim sein.
Die Puma's sicherten sich mit einem 5:1 (2:4) Heimsieg beim Rückspiel die
Teilnahme am Endspiel.

MSC Ubstadt-Weiher zieht ins Finale ein

In ihrem letzten Heimspiel der Motoball-Saison 2013 dominierte die Mannschaft des MSC Ubstadt-Weiher über die Gäste vom MSC Comet Durmersheim. Die ca. 300 Zuschauer, die den Weg in die Motoball-Arena gefunden hatten, sahen einen absolut verdienten 9:1 Sieg ihrer Mannschaft.

 

Durch einen  platzierten 16-Meter-Freistoß in der 12.Minute brachte Kevin Fröhlich sein Team mit 1:0 in Führung. Sören Gerber, der das Tor der Hausherren hütete, parierte einen ebenfalls gut getretenen Freistoß der Gäste und hielt sein Team in Führung. Nach einem Pass von Andre Retich erzielte erneut Kevin Fröhlich den Treffer zum 2:0 (18.Min).

Im zweiten Spielabschnitt überwand Kevin Gerber sofort nach Anpfiff mit einem flachen Schuss den Keeper der Gäste (3:0, 21.Min). Auch mit einem Treffer in den Winkel war er kurz darauf erfolgreich und erhöhte zum 4:0 (23.Min). Daniel Kranefeld  erzielte den Ehrentreffer zum 4:1 für Durmersheim in der 26.Minute.

In der Halbzeitpause wurde der frischgebackene  deutsche Meister der Motoball-Jugend den Motoballfans präsentiert. Auf dem Sprecherturm überreichte die Vereinsvorsitzende Sabine Klütz den Trainern und Spielern ein Präsent und lobte die geleistete Arbeit und den verdienten Erfolg.

Nach der Pause war es Andre Retich der, mit einem Schuss aus ca. 16 Metern, den Ball zum 5:1 im gegnerischen Kasten versenkte (44.Min).Im Zusammenspiel mit Kevin Gerber traf er auch in der 49.Minute zum 6:1für sein Team. Kevin Fröhlich steuerte seinen dritten Treffer bei als er einen Nachschuss zum 7:1 verwandelte (52.Min). In der letzten Spielminute dieser 20 Minuten traf nochmals  Andre Retich zum 8:1.

Im letzten Spielabschnitt wechselte Ubstadt-Weiher durch und Rene Krämer kam ins Tor. Außerdem kamen Marco Weis und Malte Schulz für  Marvin Lowinger und Kevin Fröhlich aufs Feld. Der schönste Treffer des Spiels gelang Kevin Gerber in der 68.Minute als er mit einem Heber über den Torhüter der Gäste zum 9:1 Endstand traf.

Mannschaftsaufstellung: Tor: Benjamin Schimmel, Sören Gerber, Rene Krämer; Spieler: Marvin Lowinger, Marco Weis, Kevin Gerber, Kevin Fröhlich, Malte Schulz, Andre Retich; Sportleiter: Uwe Maurer; Mechaniker: Mario Vogel und Timo Heil.

Das Endspiel um die deutsche Motoball-Meisterschaft findet am Samstag, den 19.10.2013 beim MSC Taifun Mörsch statt. Anpfiff ist um 17:30 Uhr. Um 16 Uhr spielt unsere Jugend gegen die Jugend des Taifun Mörsch.

Wir haben einen Fanbus zum Endspiel organisiert (10 € pro Person) in dem noch wenige Plätze frei sind. Abfahrt ist um 14:30 Uhr in der Motoball-Arena. Anmeldung  unter Telefon: 07253/6811 ab 18 Uhr mgl.

 
 
M o t o b a l l - P l a y - O f f   2 0 1 3
MSC Ubstadt-Weiher ebnet mit dem 5:2 Auswärtssieg beim MSC Comet Durmersheim den Weg für das Motoballfinale 2013
Mit einem 5:2 Auswärtssieg beim Halbfinalhinspiel am vergangenen Wochenende löste der MSC Ubstadt-Weiher die halbe Fahrkarte für das Endspiel um die Deutsche Motoballmeisterschaft 2013. Die Torschützen auf Seiten des MSC waren wieder einmal Andr'e Retich und Kevin Gerber aber auch der Rest der Mannschaft zeigte eine gute Leistung.
Am kommenden Samstag wird sich zeigen was dieser Sieg wert ist dann kommt es zum entscheidenden Halbfinalrückspiel in der Motoballarena in Ubstadt-Weiher. Anpfiff ist um 17:00 Uhr

MSC Ubstadt-Weiher macht ersten Schritt Richtung Finale

In einer zu Beginn ausgeglichenen Partie setzte sich der MSC Ubstadt-Weiher am Ende hochverdient mit 5:2 gegen die Gastgeber vom MSC Comet Durmersheim durch.

In den ersten 20 Minuten sahen die Motoballfans ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich beide Teams gute Torchancen erarbeiten konnten. Pfosten, Latte und zwei gut aufgelegte Torhüter sorgten jedoch dafür, dass lediglich ein Tor, zu Gunsten der Hausherren, fiel. Stefan Theuermann traf durch einen abgefälschten Ball in der 18. Minute zum 1:0 für Durmersheim.

Im zweiten Spielabschnitt konnte sich Sören Gerber, der für die Gäste den Kasten hütete, gleich zu Beginn beweisen und vereitelte eine 100%-ige Torchance  der Gastgeber. Kevin Fröhlich  musste kurz darauf wegen angeblichem Handspiel für 2 Minuten pausieren. In der 26.Minute traf Kevin Gerber im Nachschuss zum 1:1, bevor Stefan Theuermann nach einer grünen Karte ebenfalls für 2 Minuten seiner Mannschaft fehlte. Das Trainerduo aus Ubstadt-Weiher erzielte im Zusammenspiel den Führungstreffer zum 1: 2 (Andre Retich nach Zuspiel Kevin Gerber, 36.Min) bevor es in die Halbzeitpause ging.

Nach der Pause kamen die Gäste immer besser ins Spiel und Andre Retich traf durch einen Heber über den Torwart zum 1:3 (43.Min). In der 48.Minute wurden beide Teams  gleichzeitig nach einem hitzigen Zweikampf für fünf Minuten um einen Spieler reduziert. Für den Pokalsieger von 2013 kam Marco Weis ins Spiel und durfte mit Marvin Lowinger, Andre Retich und Kapitän Kevin Gerber  um den Einzug ins Finale kämpfen. Nach einem Foul an Andre Retich verwandelte dieser den gegebenen 11-Meter unhaltbar zum 1:4 (53.Min). Kurz vor dem Pausenpfiff sah Kevin Fröhlich  die gelb/rote Karte was für ihn das Aus in diesem Spiel bedeutete und für seine Mannschaft, dass sie die nächsten 10 Minuten zu dritt überstehen musste.

Im letzten Spielabschnitt verwandelte Norman Brunner in der 65. Minute einen 11-Meter zum 2:4, bevor Andre Retich in der 74.Minute das Tor zum 2:5 erzielte. In der Schlussphase gab es auf beiden Seiten noch einige Schüsse aufs Tor, welche  aber zu keiner Veränderung des Spielstands führten, so dass beim Stand von 2:5 abgepfiffen wurde.

Mannschaftsaufstellung: Tor: Benjamin Schimmel, Sören Gerber, Rene Krämer; Spieler: Marvin Lowinger, Marco Weis, Kevin Gerber, Kevin Fröhlich, Malte Schulz, Andre Retich; Sportleiter: Uwe Gerber; Mechaniker: Mario Vogel und Timo Heil

Vorschau:

Am Samstag, den 05.10.2013 findet in der Motoball-Arena das ½-Final-Rückspiel statt. Anpfiff ist bereits um 17 Uhr!!!

 
 
MSC Ubstadt-Weiher ist Deutscher Jugendmeister 2013
Herzlichen Glückwunsch Jungs!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der Deutsche Meister der Motoball-Jugend heißt MSC Ubstadt-Weiher

Am Samstag, den 21.09.2013 fand in Kierspe der Endspieltag der Motoball-Jugend statt. Wie vergangenes Jahr zog die Jugendmannschaft des MSC Ubstadt-Weiher als Tabellenerster der Südgruppe ins Finale ein, wo man auf das Team des MSC Jarmen traf. Die Jarmener hatten ohne Punktverlust und nur mit drei Gegentoren das Endspiel erreicht, so dass man auf Seiten des MSC der Partie mit Hochspannung entgegen sah.

Gespielt wurden 4x15 Minuten, wobei im ersten Viertel keines der beiden Teams ein Tor erzielen konnte. Die Spieler des Trainerduos Timo Böser und Bernd Neumann hatten zu Beginn mit dem für sie ungewohnten Platzbelag und wohl auch mit ihren Nerven zu kämpfen. Nachdem sie im 2.Spielabschnitt nach einem 16-Meter-Freistoss mit 0:1 zurücklagen, kamen sie jedoch immer besser ins Spiel und Luca Böser gelang der Ausgleich zum 1:1. Nach der Halbzeitpause baute Ubstadt-Weiher immer mehr Druck auf und Fabian Heneka traf zum 2:1.In den letzten 15 Minuten war der Titelverteidiger dann kaum noch zu bremsen und Luca Böser baute den Vorsprung auf 3.1 auf. Rico Schnepf, der das Tor für Ubstadt-Weiher hütete, konnte die wenigen Angriffe auf seinen Kasten abwehren. Kurz vor Spielende passte Luca Böser perfekt zu Rico Gleie, der mit seinem Treffer zum 4:1 den Endstand herstellte.Nach Spielende legte der MSC Jarmen einen Protest ein, den sie dann aber nach Gesprächen mit dem Fachausschuss und den Schiedsrichtern
wieder zurückzogen.

Die mitgereisten Eltern, Spieler der ersten Mannschaft, die Trainer und natürlich der Deutsche Jugendmeister 2013 feierten den Sieg bis spät in die Nacht.

Mannschaftsaufstellung:

Tor: Fabian Luig und Rico Schnepf; Spieler: Rico Gleie, Max Busse, Patrick Essler, Luca Böser, Daniel Erbes, Fabian Heneka; Trainer: Timo Böser; Mechaniker: Christian Essler; Jugendleiter: Thomas Erbes

Am 12.10.2013 berichtet der WDR um 16:50 Uhr über den Jugendendspieltag und die Motoball-Nationalmannschaft.

Der MSC Ubstadt-Weiher entschuldigt sich in aller Form für die Vorkommnisse und verbalen Entgleisungen einiger Fans gegenüber dem MSC Jarmen nach dem Finale der Jugend in Kierspe! Dies entspricht selbstverständlich nicht der Vereinsphilosophie des MSC Ubstadt-Weiher.

Vorschau:

Am Sonntag, den 29.09.2013 bestreitet die erste Mannschaft ihr Halbfinal-Hinspiel beim MSC Comet Durmersheim. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Das Rückspiel findet am Samstag, den 05.10.2013 statt .Anpfiff in der Motoball-Arena ist bereits um 17 Uhr !!!

 
 
Der MSC Ubstadt-Weiher wiederholt seinen Erfolg vom letzten Jahr
und wird erneut Pokalsieger im Motoball
Herzlichen Glückwunsch Jungs.

MSC Ubstadt-Weiher ist Pokalsieger 2013

Am Sonntag fand im Stadion des MSC Puma Kuppenheim das Finale um den Deutschen Motoball-Pokal statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen sahen die ca.500 Zuschauer ein gutes Finale zwischen dem MSC Comet Durmersheim und dem Titelverteidiger MSC Ubstadt-Weiher. Am Ende setzte sich der Vorjahressieger verdient  mit 8:5 durch und ließ die zahlreichen mitgereisten Fans jubeln.

Nach 20 Minuten führte Ubstadt-Weiher bereits mit drei Toren. Nach einem Pass von Andre Retich auf Kevin Fröhlich brachte Jonas Burger (Comet Durmersheim) durch ein Eigentor den Titelverteidiger mit 1:0 in Führung (10.Min). Kevin Gerber konnte die Führung durch zwei Treffer (Solo in der 17.Min und nach Pass durch Andre Retich in der 19.Min) auf 3:0 ausbauen.

Im 2.Viertel passte Kevin Fröhlich auf Andre Retich, der mit einem Schuss ins linke Eck zum 4:0 erhöhte (25.Min).Jonas Burger konnte bei einem 16-Meter Freistoß Jens Kehrer im Gehäuse des MSC Ubstadt-Weiher überwinden (33.Min) und verkürzte auf 4:1. Im Gegenzug war Andre Retich erfolgreich und schoss das Tor zum 5:1. Auch Kevin Fröhlich durfte sich nach seinem Treffer zum 6:1 für Ubstadt-Weiher (37.Min) in die Torschützenliste eintragen.  Kurz bevor es in die Halbzeitpause ging verwandelte erneut Jonas Burger einen 16-Meter Freistoß zu Gunsten der Durmersheimer, so dass es beim Stand von 6:2 in die Pause ging.

Im nächsten Spielabschnitt hatten Marco Weis und Marvin Lowinger auf Seiten des Titelverteidigers einige gute Chancen, konnten den Ball aber leider nicht im Kasten des Gegners versenken. Nur der Mannschaftskapitän aus Ubstadt-Weiher, Kevin Gerber, war nach einem Pass von Andre Retich erfolgreich und traf zum 7:2 (44.Min). Norman Brunner verwandelte in der 59. Minute einen Abpraller  und erzielte das Tor zum 7:3 für Comet Durmersheim.

Im letzten Viertel sahen die Zuschauer drei weitere Tore: zunächst traf Kevin Gerber zum 8:3 (61.Min), bevor Daniel Kranefeld mit einem abgefälschten Ball zum 8:4 verwandeln konnte (65.Min). Jonas Burger gelang es dann in der 75.Minute noch zum 8:5 zu verkürzen. Der MSC Ubstadt-Weiher ließ jedoch nichts mehr anbrennen und gewann, trotz Unterzahlspiel in den letzten fünf Minuten, verdient mit 8:5.

Die Mannschaft  und die Verantwortlichen des MSC Ubstadt-Weiher dürfen somit nach einer gelungenen Pokalrunde den Titel Pokalsieger 2013 feiern. Hierzu gratulieren wir unseren Tormännern Benjamin Schimmel, Sören Gerber, Rene Krämer und Jens Kehrer recht herzlich. Der Glückwunsch geht natürlich auch an unsere Spieler Marvin Lowinger, Marco Weis, Kevin Gerber, Kevin Fröhlich, Malte Schulz und Andre Retich. Außerdem gilt ein besonderer Dank unserem Mechaniker Mario Vogel und dem Sportleiter Uwe Maurer.

Auch bei den Vertretern der Gemeinde Ubstadt-Weiher Herrn Ludwig Zimmerer und Armin Gärtner möchten wir uns für die moralische Unterstützung  beim Finale und den Siegerscheck bedanken.

Und ein riesiges „Dankeschön!“ gilt unseren Superfans, die uns die ganze Pokalrunde lautstark unterstützt haben!!!

 
 
 
 

MSC Ubstadt-Weiher Deutscher Motoballmeister 2012
 
MSC Ubstadt-Weiher Deutscher Motoball-Pokalsieger 2012
 
MSC Ubstadt-Weiher Deutscher dmsj-Jugendpokalmeister 2012
 
 

Heute 44 Gesamt 197238 Update 04.01.2015 12:04:05

Nach oben